News

Spielberichte

Sponsoren

Bericht zur Jahresversammlung

Jahresversammlung der Fußballabteilung der TSG Schnaitheim

Am Donnerstag, den 6. Juli fand die Jahresversammlung der Schnaitheimer Fußballabteilung statt. Die wesentlichen Themen waren der neue Kader, Rückblick auf die vergangene Saison, die finanzielle Situation und anstehende Termine sowie Ehrungen für Matthias Kolb und Max Hörger.

Horst Buck, der Abteilungsleiter Vereinsarbeit und Finanzen, führte durch die Tagesordnung und eröffnete mit seinem Bericht. Darin ging er zunächst auf die sportlichen Erfolge der zurückliegenden Saison ein.
Die erste Mannschaft war geprägt durch den personellen Umbruch und Neuaufbau. Nach erwartungsgemäß schwankenden Leistungen belegte das Team von Patrick Bartak am Ende den neunten Rang in der Bezirksliga, was aus Sicht der Abteilungsleitung absolut zufriedenstellend ist.
Die zweite Mannschaft litt unter sehr schwierigen Rahmenbedingungen und schloss die Hinrunde als Tabellenletzter ab. Nach dem Winter jedoch gelang es Joachim Lersch und seinem Team, das Feld von hinten aufzurollen und landete als zweitbeste Rückrundenmannschaft auf dem zehnten Tabellenplatz – ein Hollywooddrehbuch hätte nicht besser geschrieben werden können.
Die anstehenden Herausforderungen der kommenden Saison werden mit einem leicht veränderten Kader angegangen. Während sich Sven Gessler und Thomas Schneider altersbedingt aus dem Aktivenbereich zurückzogen und mit Philip Röger (zurück zum TV Steinheim), Markus Wengenmayer (SV Auernheim), Filipp Michelchen (AC Milan) und Till-Marten Hornauer (SV Söhnstetten) vier Spieler den Verein verließen, verstärken Max Dandl (FC Neenstetten), Max Dick (FV Burgberg), Markus Schoger (TV Steinheim), Volkan Daler und Noah Ben Kramer (beide eigene Jugend) die beiden aktiven Mannschaften.
Die TSG Schnaitheim kann mit Volkan, Timur und Can Daler sowie Brian Günther, Harald Lanzinger, Hans Schneider, Chris Weiszhar und Mehmet Akbulut acht aktive Schiedsrichter stellen und liegt damit im Soll.
Im weiteren Bericht ging Buck auf die Aktivitäten abseits des Fußballplatzes ein, wobei vor allem das Schnaitheimer Oktoberfest, die Altpapiersammlung, der Stand beim Schnaitheimer Weihnachtsmärktle, das Hobby-Hallenturnier und den Saisonabschluss im Naturfreundehaus ein.
Abschließend berichtete er noch über das Konzept TSG-Kicker 2017+, das vor allem den Jugendbereich stärken wird, und bedankte sich beim gesamten Stab der ehrenamtlichen Kräfte, allen Spielern und Trainer und den Sponsoren.
Aus der Arbeit der Jugendabteilung berichtete Jugendleiter Wolfgang Liebert. Ein besonderer Schwerpunkt war die Chinareise der Schnaitheimer U21 im Rahmen der Städtepartnerschaft mit Qianjiang. Unser Juniorenteam präsentierte sich in Begleitung von Stadträten und Vereinsvorsitzendem Wolfgang Schön hervorragend und erhielt unvergessliche Eindrücke vom Reich der Mitte.
Sportlich gesehen verlief die Saison zufriedenstellend. Die Spielgemeinschaft in der A- und C-Jugend mit Nattheim und Großkuchen hat sich bewährt und wird in der kommenden Saison auf die B-Jugend ausgeweitet. Die A-Junioren konnten sich nach großem personellem Umbruch in der Bezirksstaffel behaupten. Gleiches gelang den C-Junioren. Die B-Junioren dagegen verpassten den Aufstieg in die Bezirksstaffel nur denkbar knapp.
Erfreulich aus Sicht von Liebert ist, dass wieder eine Bambini-Mannschaft angeboten werden kann, nachdem die Betreuerfrage endlich gelöst wurde.
Horst Buck ging daraufhin auf die Finanzen ein. Die Abteilung hatte dank der Unterstützung des Hauptvereins ein ausgewogenes Einnahmen- und Ausgabenverhältnis und immer ausreichend Liquidität.
Vereinsvorstandsmitglied Gerhard Hirsch übernahm die Ehrungen. Geehrt wurden Matthias Kolb und Max Hörger mit der der goldenen Leistungsnadel der TSG Schnaitheim für 10 Jahre Aktiven-Spielbetrieb und über 300 Aktiven-Spiele. Bereits im Herbst auf der TSG-Meisterehrung wurde Matthias Kolb als Schnaitheimer Sportler der Jahres ausgezeichnet.
Hirsch nahm im Folgenden die Entlastung der Abteilungsleitung vor, die ohne Gegenstimmen erfolgte. Bei den anschließenden Neuwahlen wurden sämtliche Amtsinhaber bestätigt, so dass sich die Abteilungsführung weiterhin wie folgt zusammen setzt: Steffen Westhäuser (Abteilungsleiter Sport), Horst Buck (Abteilungsleiter Finanzen und Vereinsarbeit), Florian Maier (Abteilungsleiter Spielbetrieb/Verbandsarbeit), Wolfgang Liebert (Jugendleitung), Michael Kundinger (Jugendleitung) und Uwe Gobbers (Öffentlichkeitsarbeit und Schriftführer). Jugendsprecher bleiben Björn Jentschke und Dennis Gessler.
Vor der Verabschiedung verwies der wiedergewählte Horst Buck noch auf die anstehenden Termine. Neben dem bereits erfolgten Vorbereitungsspiel gegen den VfR Aalen sind die kommenden Highlights das 3. Schnaitheimer Oktoberfest am 7. Oktober, die Altpapiersammlung am 15. November und der Bezirksstaffeltag 2018 in Schnaitheim.